JavaScript

Was ist JavaScript?

JavaScript, nicht zu verwechseln mit der Programmiersprache Java, ist eine Skriptsprache die für dynamisches HTML in Webbrowsern entwickelt wurde. Sie ist neben HTML und CSS einer der Standard-Technologien im Web und ist aus dem heutigen Web nicht mehr wegzudenken. So gut wie jede Webseite verwendet heutzutage JavaScript. 

Durch JavaScript (JS) lassen sich komplexe Programme in eine Website realisieren und diese dadurch „interaktiv“ und „dynamisch“ werden lassen.

Was mit HTML und CSS nicht klappt, nämlich Funktionalität/Verhalten in eine Website zu bringen, ist durch JavaScript möglich.

Erstmals veröffentlicht wurde sie 1995 und wird bis heute stetig weiterentwickelt. 
Es lässt sich mit JavaScript je nach Bedarf objektorientiert, prozedural oder funktional programmieren.

JavaScript auf dem Server

Wurde JS lange Zeit nur clientseitig angewandt beschränkt, wird es heutzutage durch node.js auch immer öfter serverseitig implementiert.
So wird nicht noch eine weitere Serverseitige Programmiersprache wie PHP, Python oder Ruby benötigt, sondern alles mit JavaScript programmiert. Was ein großer Vorteil ist, denn das bietet die Möglichkeit der Wiederverwendung des Codes. Schreibt der Entwickler zum Beispiel eine umfangreiche Formular-Validierung für den Browser, so kann er diese in node.js auch serverseitig verwenden und spart sich so die Mehrarbeit, der Implementierung in einer anderen Sprache.