Netz-Heroes Blog

WordPress Tutorials, Tipps und Tricks, Neuigkeiten, Webdesign, SEO

die besten wordpress plugins

Die 9 besten WordPress Plugins + Warum du sie nutzen solltest!

Ein Grund warum WordPress so beliebt ist, ist die Möglichkeit die Funktionalität deiner Website durch ein enorm großes Angebot an Plugins zu erweitern, ohne selbst programmieren lernen zu müssen. Für fast jedes erdenkliche Problem gibt es ein Plugin, was dieses für dich löst. Das kann ein Segen, aber auch ein Fluch zugleich sein. Denn schlecht programmierte oder zu viele Plugins verlangsamen deine Seite und können auch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Ich habe für dich unsere 9 besten Plugins rausgesucht, mit denen du garantiert nichts falsch machen kannst.

Weiter lesen»
WordPress updaten Anleitung

WordPress updaten – manuell oder automatisch

WordPress updaten – ein leider oft vernachlässigter Punkt bei der Verwendung von WordPress. Sowohl Themes, Plugins, als auch WordPress selber muss regelmäßig geupdated werden. Tut man dies nicht, riskiert man nicht nur Fehler auf der Seite, sondern man öffnet auch Tür und Tor für Angreifer, wovon deine Seite extremen schaden nehmen kann. In diesem Artikel erkläre ich dir wie du WordPress sowohl manuell, als auch automatisch updaten kannst.

Weiter lesen»
WordPress schneller machen Anleitung

WordPress schneller machen in 12 einfachen Schritten

WordPress schneller machen und von besseren Rankings profitieren. Darum geht es in diesem Artikel. Dauert es eine „halbe Ewigkeit“ bis deine WordPress-Seite geladen ist?
Wenn möglich, sollte deine Seite unter drei Sekunden zum Laden brauchen. Unter zwei Sekunden ist gut, unter 1 Sekunde sehr gut!
Wie du das Beste aus deiner Seite herausholst, erfährst du hier!

Weiter lesen»
Anleitung WordPress Wartungsmodus aktivieren

WordPress Wartungsmodus aktivieren: Wir zeigen dir, wie es geht!

Du überarbeitest gerade deine WordPress-Seite oder erstellst eine neue? Während Wartungsarbeiten oder Aktualisierungen sollte die noch unfertige Internetseite nicht öffentlich zugänglich sein. Ebenso sollen Besucher nicht durch eine Fehlermeldung irritiert werden. Du kannst den WordPress Wartungsmodus aktivieren, damit deine Besucher den Webseiten-Inhalt nicht sehen, während du sie noch bearbeitest. Besuchern zeigt der Wartungsmodus eine Informationsseite an, die du selbst gestalten kannst. Für den Wartungsmodus gibt es mehrere Möglichkeiten sowie Plug-ins, um deine WordPress-Seite zu deaktivieren.

Weiter lesen»
WordPress Benutzername ändern Anleitung

WordPress Benutzername ändern – hier erfährst du, wie es funktioniert!

WordPress-Accounts sind in den meisten Fällen über den Benutzernamen „admin“ eingerichtet. WordPress schlägt diesen Namen automatisiert vor. Dies stellt eine Sicherheitslücke dar, die sich Hacker und andere Angreifer gerne zunutze machen. Da der Benutzername bereits bekannt ist, müssen sie „lediglich“ noch das Passwort herausfinden. Um diese Sicherheitslücke zu schließen, ist es ratsam den WordPress Benutzername ändern. Wie? Das erfährst du in diesem Artikel!

Weiter lesen»